Ankündigung weiterer Straßendeckensanierungen im Stadtgebiet Mehrtägige Straßensperrungen

Ankündigung weiterer Straßendeckensanierungen im Stadtgebiet Mehrtägige Straßensperrungen

Burscheid, 10.08.2021. Um im Stadtgebiet Unfallgefahren zu beheben oder vorzubeugen hatte der Hauptausschuss am 29. April dieses Jahres verschiedene Straßensanierungsmaßnahmen nach dem Straßen- und Wegekonzept beschlossen.

Nachdem die Straßendeckensanierung am Sportplatzweg in Hilgen abgeschlossen ist, geht es weiter mit Maßnahmen in den Bereichen Max-Kohl-Straße und Luisental, Dürscheid/Im Hintertal sowie Gut Landscheid und Drauberg. Auch die vom Starkregen schlimm betroffenen Straßenbereiche Dohm und Unterwietsche sollen saniert werden.

Die Termine für Sanierungsarbeiten sind wie folgt eingeplant:
Im Bereich Gut Landscheid / Drauberg beginnen die Straßenarbeiten am Mittwoch, 18. August und dauern voraussichtlich drei Tage.

Ab Montag, 23. August sind die Arbeiten in kleineren Teilbereichen der Max-Kohl-Straße, Luisental und Im Hintertal (Dürscheid) vorgesehen. Für diese Maßnahmen sind insgesamt zwei Tage eingeplant. Für die Dauer der Arbeiten werden die Straßen komplett gesperrt.

Wegen der Sperrung der Brücke in Dürscheid ist die Zufahrt zur Straße Im Hintertal für den Zeitraum der Arbeiten nur über die Lambertsmühle möglich. Die Technischen Werke Burscheid (TWB) und die ausführende Firma sind bemüht, die Straßensperrung auf maximal einen Tag zu beschränken. Die Anwohner sind bereits per Hauswurfzettel informiert worden.

Die Technischen Werke Burscheid AöR (TWB) bitten für die kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen in den Ortschaften um Verständnis.

Straßenschäden an der K2 und in der Ortschaft Dohm
Die Jahrhundertflut vom 14. und 15. Juli hat auch im Burscheider Stadtgebiet schwere Schäden verursacht. Davon betroffen ist unter anderem auch die Ortschaft Dohm. Die Straßendeckensanierung dort sollte ursprünglich in den Sommerferien von der bereits beauftragten Firma Eurovia, Troisdorf, durchgeführt werden. Diese Maßnahme muss in den Herbst verschoben werden, da die Straße wegen Unterspülung und Abbrüchen zurzeit voll gesperrt ist und hier eine umfangreiche Baumaßnahme notwendig wird.

Die Kreisverwaltung hat die Sanierung der Kreisstraße 2 bereits beauftragt. Um Synergien bei den Sanierungsarbeiten zu nutzen, streben die Technischen Werke Burscheid eine enge Zusammenarbeit mit dem Rheinisch Bergischen Kreis an. „Wir erhoffen uns hier eine zeitnahe Wiederherstellung der beschädigten Straßenbereiche in Dohm und nicht zuletzt auch Kostenersparnisse“, erklärt der Technische Leiter Franz Pütz.

Weitere Informationen können bei den TWB unter der Telefon Nr. 02174 7878-403 (Herr Pütz) oder mobil unter 0151 200 24 601 (Herr Knorr) eingeholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.